Der Kreditordnungsverein versteht sich als eine Vernetzungsplattform für Menschen, die sich für eine Veränderung der aktuellen Geldordnung einsetzen. Einer der Schwerpunkte ist die Aufklärung über die tatsächlichen Sachverhalte im Bankwesen im Allgemeinen, im Speziellen stellen wir für Mitglieder hilfreiche Rechtsinformationen bereit. Bei Bedarf organisieren wir auch Sammelklagen (Streitgemeinschaften) oder andere Initiativen.

Meist unterschreiben Menschen Kreditverträge in dem Irrglauben, die Bank würde ihnen Geld von Sparern leihen. Dass dies jedoch nicht den Tatsachen entspricht, ist im Zuge der Schweizer Vollgeld-Volksabstimmung im Juni 2018 sogar im journalistischen Mainstream angekommen.

"Probleme kann man niemals auf derselben Ebene lösen,
auf der sie entstanden sind."
(Albert Einstein)